Home › Veranstaltungen
12. April - 7. Oktober 2018 | Würzburg |
Beitragsbild_Kolumne_Knoch_03_2016

LANDESGARTENSCHAU IN WÜRZBURG

Auf der bayerischen Landesgartenschau in Würzburg erleben die Besucher noch bis 7. Oktober farbenfrohe Blumenlandschaften und spannende Veranstaltungen. Infos gibt es unter (mehr ...) target="_blank">www.lgs2018-wuerzburg.de

  (weniger ...)
20. September 2018 | Nürnberg | Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

Regionale Informations- und Monitoringveranstaltung: Berufsausbildung international und attraktiv mit Erasmus+ Mobilität

Information, Austausch und regionale Vernetzung für Erasmus+ Projektträger und interessierte Einrichtungen
Die Veranstaltung richtet sich an Einrichtungen, (mehr ...) die derzeit ein Mobilitätsprojekt in Erasmus+ Berufsbildung durchführen und an Einrichtungen, die sich für eine Förderung von Auslandsaufenthalten im EU-Programm Erasmus+ Berufsbildung interessieren. Herzlich eingeladen sind auch Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.

Ziel der Veranstaltung ist es, zu verschiedenen Aspekten der Projektdurchführung zu informieren, Einblicke in die Projektarbeit von Einrichtungen aus der Region zu geben und Impulse für die Qualitätsentwicklung von Projekten zu setzen. Gleichzeitig haben Teilnehmende die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und mit der Nationalen Agentur ins Gespräch zu kommen. Für Vertreter/-innen von Einrichtungen, die noch kein Projekt in Erasmus+ beantragt durchführen, wird ein Informations- und Beratungsworkshop angeboten.

Für Einrichtungen, die bereits ein Mobilitätsprojekt in Erasmus+ durchführen, werden in Ergänzung zu dem fachlichen Schwerpunkt der regionalen Veranstaltung vorab Live-Webinare zu finanziellen und vertraglichen Aspekten der Projektdurchführung angeboten. Eine konkrete Einladung zu diesen Live-Webinaren mit allen Informationen erhalten Teilnehmende, sobald sie sich im Anmeldetool für die regionalen Veranstaltungen angemeldet haben.

Auf einen Blick
Zielgruppe: Einrichtungen mit laufenden Projekten aus den Antragsrunden 2017 und 2018 sowie Multiplikatoren/Multiplikatorinnen aus der Region. Herzlich eingeladen sind zudem Berufsbildungseinrichtungen, die sich zur Planung, Durchführung und Förderung von Auslandsaufenthalten in der Berufsbildung mit dem Programm Erasmus+ informieren und beraten lassen möchten.
Veranstaltungsort: Maritim Hotel Nürnberg, Frauentorgraben 11, 90443 Nürnberg
Datum: 20. September 2018
Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Anmeldefrist: 31. August 2018

https://www.na-bibb.de/service/veranstaltungen/details/news/detail/News/regionale-informations-und-monitoringveranstaltung-berufsausbildung-international-und-attraktiv-mi/ (weniger ...)
20. September 2018 | Oskar von Miller Ring 25, 80333 München | LBI Förderverein
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

4. LBI-Forum 2018 – Kooperationsveranstaltung Zilch + Müller Ingenieure GmbH

Im LBI Förderverein haben sich Freunde und Förderer der Wissenschaft gefunden, um sich in die weitere Entwicklung des Lehrstuhls für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung (mehr ...) an der Technischen Universität München einzubringen.

Mit dem „LBI Forum“ wird ein Veranstaltungsformat angeboten, das den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft – Lehrenden, Studierenden und erfahrenen Fach- und Führungskräften aus der Bau- und Immobilienwirtschaft – initiieren und fördern soll. Der Verein lädt im Rahmen des LBI Forums zu aktuellen Themen namhafte Referenten, seine Mitglieder und Gäste ein, an fach- und branchenübergreifenden Diskussionen teilzunehmen.

Weitere Informationen zu den Themen der Veranstaltung, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im beigefügten Flyer. (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Flyer_LBI-Forum_ZM-I
25. September 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 438358

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

25. September 2018 | Nürnberg | Bayern Innovativ GmbH
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

Workshop: Mitarbeiterentwicklung als Innovationsstrategie: Fachkräftebindung – Arbeit 4.0 – Megatrends – betriebswirtschaftlicher Erfolg

Der Workshop zeigt die Zusammenhänge und Hintergründe von Mitarbeiterentwicklung, Mitarbeiterbindung und betriebswirtschaftlichem Erfolg auf. Gemeinsam mit den Teilnehmern werden (mehr ...) Schritte zu einer „Innovationsstrategie Mitarbeiter“ entwickelt, sowie sinnvolle Handlungspläne und erste Umsetzungsschritte erstellt.

https://bayern-innovativ-workshops.de/details/shop/veranstaltungen/aktion/show/veranstaltung/mitarbeiterentwicklung-als-innovationsstrategie-fachkraeftebindung-arbeit-40-megatrends.html#_25092018 (weniger ...)
26. September 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201| 438359

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
26. September 2018 | München | IHK für München und Oberbayern
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

6. Bayerischer CSR-Tag | Nachhaltig wirtschaften im digitalen Zeitalter

Die bayerischen IHKs und das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales laden Sie herzlich zum 6. Bayerischen CSR-Tag ein: Dieses Jahr stehen die Potenziale und (mehr ...) Herausforderungen der Digitalisierung für eine nachhaltige Entwicklung im Fokus. Zum einen eröffnen neue Technologien wie Robotik, Big Data und Künstliche Intelligenz ungeahnte Möglichkeiten, um den zentralen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Zum anderen drohen Nachhaltigkeitsgewinne durch erhöhten Energiebedarf, Rebound-Effekte und neue
Gefahren für Umwelt und Gesellschaft wieder verlorenzugehen. Nachhaltigkeit und Digitalisierung sollten also von Anfang an zusammen gedacht werden.

https://www.ihk-muenchen.de/ihk/documents/CSR-Ehrbarer-Kaufmann/Einladungsflyer-Bayerischer-CSR-Tag-2.pdf (weniger ...)
28.-30. September 2018 | Evangelische Akademie Tutzing | Evangelische Akademie Tutzing
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

Tagung: Thomas Mann – der Weltdeutsche

In der Tagung spüren wir dem Verhältnis des Schriftstellers zur deutschen Nation in unterschiedlichen Zeiten nach, fragen, wie er umgekehrt vom Publikum im In- und Ausland rezipiert (mehr ...) wurde und was seine Wirkungen bis heute sind. Die Tagung gilt „dem Politischen“ bei Thomas Mann, seiner Sprache blieb er auch darin stets treu. Eine beredte Begegnung mit dem Leben, Werk und der Wirkung eines großen Literaten steht an.

Mehr Informationen unter:

https://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/thomas-mann-der-weltdeutsche/

Thomas Mann 2018_web (weniger ...)
28. September 2018 | Rosenheim | Hochschule Rosenheim und TechDivision
XCon_Beitragsbild

X-Conference | 1. Crossfunktionale Konferenz der Hochschule Rosenheim

Die X-Conference, eine Kombination aus Fachvorträgen und interaktivem Barcamp, behandelt die Bereiche Digitalisierung und Transformation. Das „X“ steht hierbei für den englischen (mehr ...) Begriff cross bzw. crossfunctionality. Damit ist die zunehmende Verschmelzung unterschiedlichster Unternehmensbereiche und Funktionen mit den hiermit verbundenen Anforderungen gemeint.
Diese Themen betreffen mittlerweile Unternehmen aller Branchen und Größen. Damit einhergehend entstehen immer neue Herausforderungen, insbesondere in den Bereichen Mitarbeiterführung und -motivation, Organisation und Projektmanagement und natürlich auch für das zunehmend wichtigere Feld der IT.

Alle Infos zum Barcamp sowie zu Programm und Anmeldung finden Sie unter: https://www.x-conference.de/ (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
PM Xcon
2. Oktober 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gas- Installationen für den verantwortlichen Fachmann aus VIU 72102 | 439506

Zielsetzung Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen (mehr ...) Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalt Allgemeines, Begriffe: Geltungsbereich / Allgemeines, Begriffe, Symbole / Einheiten, Gasgeräte – Kennzeichnung, Gasgerätearten. Gasgeräteaufstellung: Verbrennungsluftversorgung, Aufstellung von Gasgeräten, Gasgerätearten, Abgasabführung, Inbetriebnahme Gasgeräte. Bemessung der Leitungsanlage: Nennbelastung / Summenbelastung / Spitzenbelastung, Berechnung des Druckverlustes der Leitungsanlage, Abgleich GS mit vereinfachtem Verfahren und direktem Abgleich, Bemessungstabellen, Bemessungsdiagramme. Leitungsanlage: Anforderungen an Bauteile, Erstellen der Leitungsanlage, Prüfen und Inbetriebnahme der Leitungsanlage, Gasgeräteanschluss. Betrieb und Instandhaltung: Wiederkehrende Kontrollen und Überprüfungen von Gasleitungen und Gasgeräten, Informationen für Verbraucher/Kunden. (weniger ...)
5.-7. Oktober 2018 | Evangelische Akademie Tutzing | Evangelische Akademie Tutzing
IW_CSR_Beitragsbild

Workshoptagung: Junge Stimmen im politischen Kosmos

Es geht um unsere Zukunft – und darum, wie wir leben werden. Ob die weltoffene Gesellschaft hinterfragt wird oder Klimaschutzabkommen aufgekündigt werden: Auch junge Menschen (mehr ...) sind von politischen Entscheidungen betroffen. Sie wollen Verantwortung übernehmen und Politik mitbestimmen. Jetzt werden Weichen gestellt. Und die Frage ist: Wie kann ich mich politisch einmischen?

Mehr Informationen unter:
https://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/junge-stimmen-im-politischen-kosmos/

Junge_Stimmen_2018_web (weniger ...)
9. Oktober 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gas- Installationen für den verantwortlichen Fachmann aus VIU 72102 | 439507

Zielsetzung Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen (mehr ...) Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalt Allgemeines, Begriffe: Geltungsbereich / Allgemeines, Begriffe, Symbole / Einheiten, Gasgeräte – Kennzeichnung, Gasgerätearten. Gasgeräteaufstellung: Verbrennungsluftversorgung, Aufstellung von Gasgeräten, Gasgerätearten, Abgasabführung, Inbetriebnahme Gasgeräte. Bemessung der Leitungsanlage: Nennbelastung / Summenbelastung / Spitzenbelastung, Berechnung des Druckverlustes der Leitungsanlage, Abgleich GS mit vereinfachtem Verfahren und direktem Abgleich, Bemessungstabellen, Bemessungsdiagramme. Leitungsanlage: Anforderungen an Bauteile, Erstellen der Leitungsanlage, Prüfen und Inbetriebnahme der Leitungsanlage, Gasgeräteanschluss. Betrieb und Instandhaltung: Wiederkehrende Kontrollen und Überprüfungen von Gasleitungen und Gasgeräten, Informationen für Verbraucher/Kunden. (weniger ...)
10. Oktober 2018 | Hof | Kompetenznetzwerk Wasser Energie, Hof
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

Abwasserwirtschaft 4.0 – Von digitaler Revolution und neuen Wegen in der Abwasserwirtschaft | Hof

Mit der Einführung von IT-Technologie in nahezu alle Bereiche der Wirtschaft sowie den öentlichen und privaten Bereichen, haben sich zahlreiche neue Möglichkeiten und Chancen (mehr ...) ergeben. Neben einer schnelleren und ezienteren Abwicklung von Prozessen entwickeln sich teilweise vollkommen neue Geschäftsmodelle.

Es stellt sich die Frage, wo die kommunale Abwasserwirtschaft, speziell in Bayern und Mitteldeutschland, steht und welchen Herausforderungen sie sich in Zukunft stellen muss? Antworten auf diese Frage, aber auch zu Fragen der Energie und Ezienz sowie zu weiteren Zukunftsthemen der Abwasserwirtschaft, werden auf dem Clusterforum diskutiert. Planerische Überlegungen sowie technische Innovationen und Praxisbeispiele stehen hierbei im Fokus. (weniger ...)
12. Oktober 2018 | Nürnberg | Unternehmen Ehrensache
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

1. Nürnberger CSR-Tag

„Zukunft gestalten: Nachhaltig vernetzt!“
Erster Nürnberger CSR-Tag im Nürnberger Rathaus am Freitag, den 12.10. 2018, 12:30 bis ca. 17:30 Uhr
Angesichts immer (mehr ...) größerer gesellschaftlicher Herausforderungen beschäftigen sich Kommunen, Unternehmen und bürgerschaftliche Initiativen mit der Frage nach einer besseren Zukunft. Vorangetrieben wird dieser Diskurs durch die Agenda 2030 mit den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Das Nürnberger CSR-Netzwerk „Unternehmen Ehrensache“ nimmt diesen Diskurs auf und fragt, wie Kommunen, Unternehmen und Bürger*innen gemeinsam aktiv werden und auf lokaler Eben eine nachhaltige Entwicklung der Welt vorantreiben können. Im Mittelpunkt steht die Zusammenarbeit in regionalen Netzwerken und die Partnerschaft unterschiedlichster Akteure zur Gestaltung einer besseren Zukunft.
Aus diesem aktuellen Anlass lädt das Nürnberger CSR-Netzwerk „Unternehmen Ehrensache“ kommunale Verbände, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und interessierte Studierende erstmals zu einem CSR-Tag in das Nürnberger Rathaus ein.

http://csr.nuernberg.de/veranstaltungen/1-nuernberger-csr-tag-am-12-10-2018/ (weniger ...)
18. Oktober 2018 | Garching | IHK für München und Oberbayern
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

Industrie 4.0 vor Ort: GE Customer Experience Centre

Die IHK für München und Oberbayern und GE Additive laden Sie herzlich ein:

Seit der Erfindung der Glühlampe vor über 130 Jahren lebt GE eine Tradition der Technologie (mehr ...) und Innovation. In Garching betreibt das Unternehmen das European Technology Center, welches auch die Möglichkeiten der Additiven Fertigung (Metall) erforscht. Mit dieser Technologie lassen sich heute branchenübergreifend Produkte herstellen, die noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wären.

Lernen Sie das GE Additive Customer Experience Center kennen und erfahren Sie, welche Möglichkeiten die Additive Fertigung (Metall) produzierenden Unternehmen aller Branchen bietet. Fachvorträge zur Technologie und den Anwendungsmöglichkeiten sowie zur Entwicklung der Industrie 4.0 vermitteln Ihnen einen umfassenden Überblick.

https://www.ihk-muenchen.de/veranstaltung/detail.jsp?id=15656 (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
1761_Industrie 4.0
22. Oktober 2018 | IHK Akademie München, Orleansstraße 10-12, 81669 München | IHK München und Oberbayern
Studienfuehrer_2018_Beitragsbild

“Fachkräftepotential entdecken und gezielt einsetzen – Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse”

Die IHK für München und Oberbayern lädt Sie herzlich ein, mehr zum Thema Berufsanerkennung zu erfahren.

Seit nunmehr sechs Jahren ist das „Anerkennungsgesetz“ (BQFG) (mehr ...) in Kraft. Die Möglichkeit ausländische Berufsabschlüsse anzuerkennen bietet auch Ihnen als Unternehmen die Chance Fachkräftepotentiale festzustellen und gezielt einzusetzen.

Was ist eigentlich eine Berufsanerkennung? Wie funktioniert das Anerkennungsverfahren? Für welche Personen und Mitarbeiter kommt eine Berufsanerkennung in Frage? Kann man auch ohne Nachweise eine Anerkennung beantragen? Wie können Defizite bei einer Teilanerkennung ausgeglichen werden? Und welchen Vorteil haben Sie als Arbeitgeber?

Darüber hinaus können Sie sich zu diesen Themen an den Informationsständen im Anschluss an die Vorträge individuell beraten lassen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Wann:
Montag, 22. Oktober 2018
15:00 bis ca. 17:30 Uhr

Wo:
IHK Akademie München
Orleansstraße 10 – 12, 81669 München

https://www.ihk-muenchen.de/veranstaltung/detail.jsp?id=14757&ccache=Y (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Einladung-Berufsanerkennung
23. Oktober 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gas- Installationen für den verantwortlichen Fachmann aus VIU 72102 | 439508

Zielsetzung Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen (mehr ...) Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalt Allgemeines, Begriffe: Geltungsbereich / Allgemeines, Begriffe, Symbole / Einheiten, Gasgeräte – Kennzeichnung, Gasgerätearten. Gasgeräteaufstellung: Verbrennungsluftversorgung, Aufstellung von Gasgeräten, Gasgerätearten, Abgasabführung, Inbetriebnahme Gasgeräte. Bemessung der Leitungsanlage: Nennbelastung / Summenbelastung / Spitzenbelastung, Berechnung des Druckverlustes der Leitungsanlage, Abgleich GS mit vereinfachtem Verfahren und direktem Abgleich, Bemessungstabellen, Bemessungsdiagramme. Leitungsanlage: Anforderungen an Bauteile, Erstellen der Leitungsanlage, Prüfen und Inbetriebnahme der Leitungsanlage, Gasgeräteanschluss. Betrieb und Instandhaltung: Wiederkehrende Kontrollen und Überprüfungen von Gasleitungen und Gasgeräten, Informationen für Verbraucher/Kunden. (weniger ...)
23.-25. Oktober 2018 | Berlin | DVGW Kongress GmbH
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

gat | wat – in Berlin vom 23. – 25.10.2018

In zwei Monaten öffnet die gat|wat 2018 erstmalig im CityCube Berlin Ihre Tore und nimmt direkt einen Realitäts-Check vor: Keynotes von Global Playern, hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen (mehr ...) und vertiefende Fachbeiträge geben wichtige Debattenimpulse u.a. zu diesen Fragestellungen:

· Wie zukunftsfähig sind Gas- und Wasserinfrastruktur

· Ist ein digitaler Wandel im Energie- und Wasserfach nur disruptiv zu erreichen?

· Kann Deutschland seine Emissionsziele erreichen und was ist von Brüssel zu erwarten?

Mehr Informationen finden Sie im aktuellen gat|wat Programm 2018

Weitere hochkarätige Impulsvorträge und Fachthemen erwarten Sie an allen drei Tagen auf dem Dialogforum im Zentrum der Messe. Informieren Sie sich u.a. über Aktuelles zur Marktraumumstellung, TRGI 2018, Asset Management, Digitalisierung, Grüne Gase und vieles mehr.

Hier geht’s zum detaillierten Programm Dialogforum

Melden Sie sich jetzt direkt an: Zur Anmeldung

Die Top-Themen auf einen Blick:

# gat

· Transformation zum klimaneutralen Energiesystem

· Gasinfrastruktur – Ausbau und neue Rolle im neuen Energiesystem

· Innovationen und neue Geschäftsfelder

· Die Rolle von Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie

· Potenziale der Sektorenkopplung

· Digitalisierung, Kulturwandel und Qualifikation

· Parallele Vertiefungsforen Mobilität, Wärme, Biogas, Wasserstoff und intelligente Netze

# wat

· Wasserpolitik und gesellschaftliche Bedeutung

· Digitalisierung und die Zukunft des Geschäftsmodells Wasserversorgung

· Sicherheit – Wasserversorgung als kritische Infrastruktur

· Innovationen und praxisnahe Wasserforschung

· Asset Management

· Personal und Arbeitswelt 4.0

· Wasserqualität und Hygiene

· Umwelt- und Energieeffizienz

Es erwarten Sie mehr als 100 hochkarätige Referenten aus Politik und Wirtschaft in Berlin, u.a.:

· Dr. Hermann Onko Aeikens, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

· Dr. Oleg Aksyutin, Gazprom

· Bernard Blez, ENGIE

· Jochen Flasbart, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit

· Dr. Dolf Gielen, IRENA

· Prof. Dr. Joachim Hertzberg, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

· Stephan Kamphues, VGT

· Frode Leversund, GASSCO

· Ulrich Lissek, Nord Stream 2

· MinR Andreas Reisen, Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat

· Arne Schönbohm, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

· Christoph Unger, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Weitere Informationen und Anmeldung auf gat-wat.de (weniger ...)
25. Oktober 2018 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Energieaudit_10_18_Beitragsbild

Energieaudit in Unternehmen und Kommunen

Heutzutage ist es wichtiger denn je, die Energieverbräuche in einem Unternehmen zu visualisieren und transparent darzustellen, um die Umwelt zu schonen, wettbewerbsfähig zu bleiben (mehr ...) und nachhaltig zu wirtschaften.

Ein Energieaudit ist eine systematische Analyse und eine präzise Bewertung der Energieflüsse in Gebäuden, Prozessen und Transportwesen. Anhand dieser Analyseergebnisse können Energieeffizienzpotenziale in Gewerbe, Industrie, Verwaltung und dem Wohnungssektor identifiziert werden. Aus den Erkenntnissen werden individuelle Maßnahmen entwickelt, die helfen können, nachhaltiger zu wirtschaften und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Zudem beinhaltet ein Energieaudit detaillierte Wirtschaftlichkeitsanalysen der vorgeschlagenen individuellen Energieeinsparmaßnahmen und berücksichtigt dabei deren Synergien. Zusätzlich finden im Rahmen eines Energieaudits gezielte Fördermittelberatungen für die vorgeschlagenen Energieeffizienzmaßnahmen statt.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter www.event-fachwelten.de – oder informieren Sie sich direkt unter www.fachwelten-bayern.de (weniger ...)
6. November 2018 | Allerheiligen-Hofkirche, München |
I Wissen _ Vorlesungsflyer Wirtschaft veraendert Welt_Beitragsbild

Bayerischer Buchpreis 2018

Die Preisverleihung des Bayerischen Buchpreises findet jährlich in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. Zum ersten Mal wurde der Preis 2014 verliehen. Aus den (mehr ...) besten deutschsprachigen Neuerscheinungen des Jahres wählt die Jury je ein Buch in den Kategorien Belletristik und Sachbuch.

Während bei anderen Preisverleihungen die Preisträger vorab ermittelt werden, sind die Gäste bei der finalen Jurysitzung des Bayerischen Buchpreises live dabei: In einer öffentlichen Jurysitzung diskutieren die Jurymitglieder über die nominierten Titel der Kategorien Belletristik und Sachbuch, an deren Ende die Einigung auf einen Preisträger der jeweiligen Kategorie steht.

Im Anschluss an die Verleihung des Bayerischen Buchpreises in den Kategorien Sachbuch und Belletristik wird der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ überreicht.

Der Bayerische Buchpreis ist in den Kategorien Belletristik und Sachbuch mit 10.000€ dotiert. Die Preisträger erhalten zudem eine Preisfigur aus Nymphenburger Porzellan in Form eines Löwen.

Die Preisverleihung des 5. Bayerischen Buchpreises findet am 6. November 2018 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. (weniger ...)
7. November 2018 | Berlin |
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

Konferenz zur BMBF-Förderinitiative „Internationalisierung der Berufsbildung“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt am 7. November 2018 zur Konferenz seiner Förderinitiative “Internationalisierung der Berufsbildung” nach (mehr ...) Berlin ein.

Der DLR Projektträger organisiert die Konferenz gemeinsam mit iMOVE.

Die Konferenz dient der Diskussion von deutschen Bildungsdienstleistern und im Ausland tätigen Unternehmen. Die Fortführung des Erfahrungs- und Wissensaustausches stellt insbesondere die Frage nach der Fachkräftesicherung im Ausland und den potenziellen Synergien zwischen unterschiedlichen Akteuren und bindet dafür auch die wissenschaftliche Expertise ein.

https://www.berufsbildung-international.de/de/Konferenz-zur-BMBF-Forderinitiative-Internationalisierung-der-Berufsbildung-am-7-November-1784.html (weniger ...)
13. November 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gas- Installationen für den verantwortlichen Fachmann aus VIU 72102 | 439509

Zielsetzung Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen (mehr ...) Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalt Allgemeines, Begriffe: Geltungsbereich / Allgemeines, Begriffe, Symbole / Einheiten, Gasgeräte – Kennzeichnung, Gasgerätearten. Gasgeräteaufstellung: Verbrennungsluftversorgung, Aufstellung von Gasgeräten, Gasgerätearten, Abgasabführung, Inbetriebnahme Gasgeräte. Bemessung der Leitungsanlage: Nennbelastung / Summenbelastung / Spitzenbelastung, Berechnung des Druckverlustes der Leitungsanlage, Abgleich GS mit vereinfachtem Verfahren und direktem Abgleich, Bemessungstabellen, Bemessungsdiagramme. Leitungsanlage: Anforderungen an Bauteile, Erstellen der Leitungsanlage, Prüfen und Inbetriebnahme der Leitungsanlage, Gasgeräteanschluss. Betrieb und Instandhaltung: Wiederkehrende Kontrollen und Überprüfungen von Gasleitungen und Gasgeräten, Informationen für Verbraucher/Kunden. (weniger ...)
13. November 2018 | Poinger Str. 4, Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Kunstvortrag_Paula_Modersohn-Becker_11_18_Beitragsbild

Kunstvortrag Paula Modersohn-Becker(1876-1907): zwischen den Welten

1876 wird Paula Modersohn-Becker in Dresden geboren und wächst ab
ihrem 12. Lebensjahr in Bremen auf. Mit voller Unterstützung ihrer Eltern
studiert sie Malerei an (mehr ...) einer Privatakademie in Berlin, an der auch Käthe
Kollwitz Unterricht genommen hatte.
Mit 21 Jahren lässt sie sich in der heute bekannten Künstlerkolonie
Worpswede nieder, wo sie u.a. Rainer Maria Rilke kennenlernt. Das
Kunstzentrum Paris zieht die junge Malerin magisch an, wo sie ihren eigenständigen
Stil entwickelt. Mit immenser künstlerischer Kraft schafft Paula
Modersohn-Becker ein Lebenswerk, das seinesgleichen sucht: Tiefgründig
und melancholisch auf der einen Seite, farbintensiv und kraftstrotzend auf
der anderen Seite.
Paula Modersohn-Becker starb mit nur 31 Jahren, sodass ihr künstlerischer
Lebensweg viel zu früh unterbrochen wurde.
Wir laden Sie und Ihre Begleitung zum spannenden Vortrag mit der Kunsthistorikerin
Marion von Schabrowsky ein. (weniger ...)
20.-21. November 2018 | Berlin | Handelsblatt Fachmedien
Beitragsbild_Initiative_Wissen_TIPP

Change Congress 2018

Überall auf der Welt sind Unternehmen in Bewegung. Firmen, Konzerne und komplette Branchen erleben ständige Auf- und Umbrüche. Die Veränderung ist zum Dauerzustand geworden – (mehr ...) und steht bei den meisten Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Wie Sie den Wandel erfolgreich gestalten, erfahren Sie auf dem Change Congress am 20. und 21. November 2018 in Berlin.

Führende Change-Experten aus Unternehmen, Wissenschaft und Beratung geben Ihnen zukunftsweisende Einblicke in die Wandelstrategien und Erfolgsfaktoren agiler Unternehmen.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket zum Early-Bird-Preis – bis 31.01.2018 sparen Sie 400 €.

Hier geht´s zur Anmeldung und zu den weiteren Infos… (weniger ...)
11.-12. März 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Baustellensicherung an Straßen; Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA und ZTV-SA 62001| 440365

Zielsetzung Die Teilnehmer – alle Personen, die mit Ausschreibung, Vergabe, Sicherungsmaßnahmen (mehr ...) und Überwachungspflichten vor Ort befasst sind – erwerben die notwendigen Fachkenntnisse zur Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum nach RSA. Ziel ist die Qualifikation für Auftraggeber (C) und Auftragnehmer (D) nach MVAS 99 für Arbeitsstellen längerer Dauer, innerorts und auf Landstraßen.

Inhalt Ausführliche Darstellung und Erläuterung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften. Detaillierte und praxisbezogene Ausarbeitungen von Rechtsgrundlagen zur Arbeitsstellensicherung, Verkehrsführung und -regelung, Beschilderung, Markierung, Absicherung und Beleuchtung und schriftlicher Kenntnisnachweis. Straßenverkehrs-Ordnung mit Verwaltungsvorschrift (StVO/VwV-StVO). Verkehrszeichenkatalog (VzKat): Gefahrzeichen, Vorschriftzeichen, Richtzeichen, Verkehrseinrichtungen. Richtlinien für die Arbeitsstellensicherung an Straßen (RSA) – Straßenverkehrsrecht. Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten von Arbeitsstellen an Straßen (ZTV-SA) mit Technischen Lieferbedingungen (TL) für Elemente zur Arbeitsstellensicherung (Straßenverkehrstechnik). Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS).

 
< (weniger ...)
13. März 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Baustellensicherung an Straßen Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA und ZTV-SA 62002| 440366

Zielsetzung Vermittlung von Fachkenntnissen über die Sicherung von Tagesbaustellen im (mehr ...) öffentlichen Verkehrsraum für alle Personen, die mit Ausschreibung, Vergabe, Sicherungsmaßnahmen und Überwachungspflichten vor Ort befasst sind (Auftraggeber, Auftragnehmer, Behörden). Ziel ist die Qualifikation des Verantwortlichen nach RSA für Arbeitsstellen innerorts/Landstraßen von kürzerer Dauer. Das Seminar ist auch als Weiterbildung für bereits geschulte Teilnehmer geeignet, die ihre Kenntnisse aktualisieren müssen.

Inhalt Gesetze, Verordnungen, Richtlinien. Arbeitsstellen von kürzerer/längerer Dauer (Maßnahmen vor/während der Bauzeit). Verantwortlichkeiten vor und während der Bauzeit. Verkehrssicherungs- und Überwachungspflicht. Ordnungswidrigkeiten. Notmaßnahmen. Sonderrechte: Kennzeichnung von Fahrzeugen, Anforderungen an die Warnkleidung. Verkehrszeichen und -einrichtungen (Verkehrszeichenpläne).
< (weniger ...)
18.-19. März 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Erst-Schulung – Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN Hinweis S 128 62009| 439345

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse um die Aufgaben der Vermessung im Bereich (mehr ...) der Leitungsdokumentation/Planwerk zu unterstützen. Anhand von praxisnahen Übungen werden die erforderlichen Fähigkeiten für die Durchführung einfacher vermessungstechnischer Arbeiten und die Erstellung der zugehörigen Aufnahmeskizze vermittelt.

Inhalt Theoretischer Teil: Aufgabe und Bedeutung der Leitungsdokumentation; Planwerke nach DIN 2425, DIN 18702, GW 120 und VDE-AR-N 4201 (Skizze, Bestandsplan, Übersichtsplan, Signaturen, Interpretation eines Bestandsplanes); Einfache Vermessungsinstrumente (Längenmessgeräte, einfache Hilfsmittel, Winkelprisma); handwerkliche Grundlagen (Längenmessung, Fluchten, der rechte Winkel); vermessungstechnische Aufnahmeverfahren (Orthogonal, Einbinde- und Bogenschnittverfahren); Kontrollen / Fehlerquellen; Die Aufnahmeskizze (informative Daten, Messdaten, Überdeckungsmaß, Schreibweise der Messzahlen, Übernahme der Messung, Qualitätssicherung). Praktischer Teil: Umgang mit den Längenmessgeräten; Fluchten; Umgang mit dem Winkelprisma; Erstellen der Aufnahmeskizze; Kontrolle der Ergebnisse; Schriftlicher Kenntnisnachweis.

20. März 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen 62109 | 439418

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse (mehr ...) im Rahmen der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt
Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
21. März 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gas- und Wasserrohrleitungen 62013 | 439423

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung.

  (weniger ...)
27. März 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen 62216| 439426

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
30. März 2019 | Markt Schwaben | HTI Gienger KG
HTI_Gienger_Azubiflyer_Beitragsbild

AUSBILDUNGS-CONVENTION: Perspektiven für schlaue Köpfe

Bald stehen zahlreiche Jugendliche vor der Frage: „Was mache ich nach der Schule? Studieren, eine weiterführende Schule oder eine Ausbildung?“ Die Möglichkeiten sind enorm (mehr ...) und viele sind mit der Situation überfordert. Agenturen für Arbeit, Berufsmessen und Internetportale sind Plattformen, die den Absolventen die Auswahl leichter machen sollen. Doch oftmals fehlt der Bezug zur Praxis. Gerade Lehrer als einer der wesentlichen Bezugspersonen für Ihre Schüler werden sicherlich oftmals zu Rate gezogen.
Die HTI Gienger KG lädt Lehrer, Eltern und Schüler Ihrer künftigen zu einer ganz anderen Art der Berufsfindung ein. Am 30. März 2019 stellen wir im Zuge unserer Neuheitenschau, bei der über 350 Aussteller ihre Produkte aus den Bereichen Sanitär, Installation, Heizung, Klima, Lüftung, Werkzeug, Tiefbau, Industrietechnik und Elektro präsentieren, zukunftsweisende Berufe vor.

Wir freuen uns auf Sie! (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Azubiakquise Neu
27. Juni 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Technische Sicherheit bei der Erstellung von Leitungsgräben und Baugruben – DIN 4124 62004| 439785

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben fundierte Fachkenntnisse zur sicheren Abwicklung von (mehr ...) Leitungstiefbaumaßnahmen. Neben der Ausgestaltung von Gräben mit Böschungen, Verbau und Arbeitsräumen, ist die Verkehrsabsicherung und der Schutz von vorhandenen Leitungssystemen von maßgeblicher Bedeutung.

Inhalt Gesetzliche Vorgaben / Regelwerk; DIN 4124, Ausgabe 2012: Bodenmechanische Grundlagen; Geböschte Baugruben und Gräben; Verbaute Baugruben und Gräben: Waagerechter Verbau, Senkrechter Verbau, Grabenverbaugeräte; Arbeitsraumbreiten; Sicherung von Arbeitsstellen; Erkundigung und Auskunft; Qualifizierte Bauunternehmen im Leitungstiefbau – Mindestanforderungen gemäß DVGW GW 381 (A), AGFW G 600 und VDE-AR-N 4220
< (weniger ...)
10. Juli 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen 62109 | 439447

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse (mehr ...) im Rahmen der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt
Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
11. Juli 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gas- und Wasserrohrleitungen 62013 | 439448

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung.

  (weniger ...)
25. Juli 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Verlängerungsbestätigung – Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN S 128 62010| 439346

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben die aller drei Jahre benötigte Verlängerungsbestätigung nach DVGW-Merkblatt (mehr ...) GW 128 und/oder VDE/FNN-Technischer Hinweis S 128.Inhalt Theoretischer Teil: Aktueller Stand der vermessungstechnischen Verfahren in der Netzdokumentation; Aktueller Stand der DIN 2425, DIN 18702, DIN 18709, GW 120 und VDE-AR-N 4201; Qualitätssicherung der Netzdokumentation gemäß DVGW GW 130; Wiederholung der vermessungstechnischen Aufnahmeverfahren; Wiederholung der Inhalte einer Aufnahmeskizze; Praktischer Teil: Umgang mit Winkelprisma (Aufwinkeln vorgegebener Punkte, Abstecken rechter Winkel); Erstellen der Aufnahmeskizze (Anfertigen einer Aufnahmeskizze, Auswahl des Messverfahrens, Festlegung der Fluchten und Messungslinien, Qualitätssiche (weniger ...)
8. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen 62216| 439460

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
8. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen Trinkwasserqualität/-hygiene – Anlagendesinfektion – Inbetriebnahme 62207 | 439459

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Verfahren, Mitteln und Geräten für die Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen sowie (mehr ...) zur Entsorgung der bei den Maßnahmen anfallenden Abwässer. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Gesetzliche Grundlagen: TrinkwV, Infektionsschutzgesetz, Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz; Umweltschutz, Gefahrstoffverordnung, DVGW-Regelwerk W 291. Einflüsse auf den Erhalt der Trinkwasserqualität: Reinigungstechnologien, Korrosion (DIN 50930), Einsatz von Werkstoffen. Reinigung und Desinfektion von Rohrleitungen, Sicherung der hygienischen Belange im Rohrleitungsbau: Vermeidung von Verunreinigungen, Kontamination mit Krankheitserregern. Nachweis der Trinkwasserqualität / Wiederinbetriebnahme von Wasserversorgungsanlagen nach Desinfektion und Reinigung: Entnahme von Wasserproben (Probenahmestellen, -verfahren), mikrobiologische Untersuchungen, Kontrolle des pH-Wertes, Trübungsmessungen, Inbetriebnahme.

  (weniger ...)
9.-10. Oktober 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Erdbautechnik und Oberflächenwiederherstellung beim Leitungsbau 62005| 439792

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben grundlegende Kenntnisse aus der Erd- und Straßenbautechnik (mehr ...) als Basis für die technische und wirtschaftliche Ausführung und Abwicklung von Leitungstiefbau-Maßnahmen unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften. Ziel ist die Stärkung der Fachkompetenz bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Kostenaspekte; Bauvorbereitung / Schutz von Versorgungsleitungen. Erdbautechnik: Grundlagen der Bodenmechanik; Bodenverdichtung, Prüfungen; Flüssigboden. Oberflächenarbeiten: Grundlagen der Straßenbautechnik; Asphaltbefestigungen; Platten- und Pflasterbeläge. Aufgrabungen in Verkehrsflächen: Aufbruch und Verfüllen der Leitungsgräben; Oberflächenwiederherstellung; Forderungen der Straßenbaulastträger, ZTV A-StB 12. Sicherheit an Baustellen: Baugruben und Gräben, Arbeitsraum, DIN 4124; Verkehrssicherung, RSA. Baustellenmanagement, Umweltschutz.

 
< (weniger ...)
15. Oktober 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 439461

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

16. Oktober 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201| 439464

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
17. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Projektkoordination bei Mehrsparten-Hausanschlüssen (Gas, Wasser, Elektrizität, Telekommunikation) 63001| 439465

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Mehrsparten-Hausanschlüssen. Ziel ist (mehr ...) die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Wirtschaftliche Rahmenbedingungen: Leistungen aus einer Hand; Qualifikation und Ausrüstung der Mitarbeiter bzw. Ausstattung der Fahrzeuge; Bautechnische Realisierungsmöglichkeiten, Kostenverteilung bzw. -aufteilung (z. B. Mehrspartengebäudeeinführung); Anforderungen an den Geschäftsprozess “Hausanschlüsse”; Gesetze, Regeln der Technik, Arbeitsschutzvorschriften; Beispiele und Übungen; Prozessabwicklung: Anfrage auf Versorgung (Formblätter und Vordrucke), Mengenermittlung (Gas, Wasser, Elektrizität) nach Regelwerk/Kundenbefragung; Beratungsgespräch, Ortstermine (Verteilungsnetz, Anschlussplätze, Gebäudeinstallation); Druckverlust und Nennweitenermittlung; Kosten und Preise, Hausanschlusspauschalen, Baukostenzuschuss (BKZ), Angebot; Bestellung, Auftrags- und Arbeitsvorbereitung; Kundenorientierte Ausführungen unter den “Augen der Öffentlichkeit”, Baustellenorganisation; Aufmaß, Abrechnung und Dokumentation (Planwerk) (weniger ...)
13. November 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201| 439479

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
14. November 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 439481

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.