Neuer Studiengang „Ingenieurwesen Wasserwirtschaft dual“

Das Thema Wasser in allen seinen Facetten von der Versorgung mit dem wichtigsten Lebensmittel über den Schutz von Gesundheit und Umwelt durch die Behandlung und Verwertung von Abwasser bis hin zu Klimawandel-Anpassungsstrategien mit den Stichworten Sturzfluten, Überschwemmungen, Stadtklima oder nachhaltige Landwirtschaft ist faszinierend und stellt zugleich für die nächsten Jahrzehnte eine Vielzahl von technischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen an die kommende IngenieurInnen-Generation dar.

Der neu entwickelte Bachelor-Studiengang „Ingenieurwesen Wasserwirtschaft“ zielt – neben der Schaffung des fachlichen Fundaments – darauf ab, Begeisterung und Kreativität bei den Studierenden für diese Herausforderungen zu entwickeln. So werden bereits in den ersten beiden Semestern die „Wasser-Fächer“ in ihrer ganzen Breite und flankiert von den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen durch spannende Lehrformen wie Exkursionen, Praktika oder Computermodellierung präsentiert. Nach einer Phase der fachlichen Vertiefung in allen Bereichen der Wasserwirtschaft werden im weiteren Studienverlauf eigenständig Projekte aus der ingenieurtechnischen Praxis in studentischen Teams bearbeitet. Hierbei stehen unterstützend die Lehrenden, aber auch modernste Labore, Hard- und Softwareausstattungen sowie ein enges berufliches Netzwerk an Firmen, Ingenieurbüros, Verbänden oder Fachbehörden zur Verfügung.

Der Studiengang „Ingenieurwesen Wasserwirtschaft“ bietet seinen AbsolventInnen insgesamt nicht nur die optimale Basis für einen sicheren und qualifizierten Arbeitsplatz, sondern viel Lebensfreude durch zukunftssichere und sinnvolle Aufgaben. Denn eines steht fest: Wasser ist Leben, und das Wasser zum Leben wird immer knapper.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Si

Das Thema Wasser in allen seinen Facetten von der Versorgung mit dem wichtigsten Lebensmittel über den Schutz von Gesundheit und Umwelt durch die Behandlung und Verwertung von Abwasser bis hin zu Klimawandel-Anpassungsstrategien mit den Stichworten Sturzfluten, Überschwemmungen, Stadtklima oder nachhaltige Landwirtschaft ist faszinierend und stellt zugleich für die nächsten Jahrzehnte eine Vielzahl von technischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen an die kommende IngenieurInnen-Generation dar.

Der neu entwickelte Bachelor-Studiengang „Ingenieurwesen Wasserwirtschaft“ zielt – neben der Schaffung des fachlichen Fundaments – darauf ab, Begeisterung und Kreativität bei den Studierenden für diese Herausforderungen zu entwickeln. So werden bereits in den ersten beiden Semestern die „Wasser-Fächer“ in ihrer ganzen Breite und flankiert von den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen durch spannende Lehrformen wie Exkursionen, Praktika oder Computermodellierung präsentiert. Nach einer Phase der fachlichen Vertiefung in allen Bereichen der Wasserwirtschaft werden im weiteren Studienverlauf eigenständig Projekte aus der ingenieurtechnischen Praxis in studentischen Teams bearbeitet. Hierbei stehen unterstützend die Lehrenden, aber auch modernste Labore, Hard- und Softwareausstattungen sowie ein enges berufliches Netzwerk an Firmen, Ingenieurbüros, Verbänden oder Fachbehörden zur Verfügung.

Der Studiengang „Ingenieurwesen Wasserwirtschaft“ bietet seinen AbsolventInnen insgesamt nicht nur die optimale Basis für einen sicheren und qualifizierten Arbeitsplatz, sondern viel Lebensfreude durch zukunftssichere und sinnvolle Aufgaben. Denn eines steht fest: Wasser ist Leben, und das Wasser zum Leben wird immer knapper.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier: https://www.hswt.de/studium/studiengaenge/iw.html