Buchempfehlung für ein Buch, das erst erscheint!!

Die Partner der Initiative Wissen können schon einmal vorreservieren:
Matthias Horx, langjähriger Themen-Begleiter der Initiative Wissen, veröffentlicht am 31. August sein neues Buch: Die Hoffnung nach der Krise Dazu passt sein vorab erschienenes Statement „Die blaue Vision“. Diese stemmt sich gegen den Nihilismus, Pessimismus und die Begrenzung, die mit der „Grünen“ Ideologie einhergeht. „Intelligente“ und kluge Lösungen, statt Verbot und Entsagungskultur.
Das macht er deutlich in den vier (deutschen?) Grundhaltungen:
Hundertprozentismus – Naturverheiligung – Weltrettungswahn – Verzichtsirrtum

Am besten lässt man ihn selbst zu Worte kommen:

“Liebe Zukunftsfreunde!
Ist ihnen auch schon aufgefallen, dass viele Menschen derzeit in einer Art apokalyptischen Grundstimmung gefangen sind? Woran liegt das? Gibt es nicht auch durchaus begründete Hoffnung, dass wir die postfossile Wende schaffen und damit die Klimaerwärmung moderieren können? Schließlich haben wir das mit Corona auch geschafft, oder werden es bald schaffen, oder? Vielleicht hängt unser Öko-Pessimismus mit einer falschen Vorstellung dessen zusammen, was Ökologie, was Natur, eigentlich IST – und welche Rolle wir als Menschen in diesem Kontext spielen.

Hier zunächst ein »long read« zu diesem Thema – für die lange Sommerzeit:
Die Blaue Vision.

Auch als PDF zum Download angefügt.

Mehr dazu in meinem neuen Buch „Die Hoffnung nach der Krise“, das am 31. August erscheint.

Mehr »future mindedness« wünscht Ihnen, Ihr Matthias Horx
Mit freundlicher Empfehlung zur Veröffentlichung”