>>> <<<

Newsticker

Leben heißt Veränderung – das spüren wir in der Welt von heute deutlicher denn je zuvor. In unserer Wissensgesellschaft, die dominiert wird von der digitalen Revolution und Themen wie Industrie 4.0 sowie der Nutzung neuer Medien, ist der Zugang zu Wissen von immenser Bedeutung. Wissen immer und überall zugänglich zu machen und sich untereinander zu […]
mehr ›

+++

Die Ungewissheit umarmen“ – die Welt spielt verrückt, der Fortschritt macht nur Stress, da sehnen sich viele nach der guten alten Zeit. Schluss damit!, sagt Helga Nowotny. Die vielfach ausgezeichnete Soziologin hat die Verunsicherung erforscht und gelernt: Man muss sich das Risiko zum Freund machen. Ein Interview aus der ZEIT. Nowotny
mehr ›

+++

NICHT OHNE MEIN AUTO – oder nur wenn… Vom „Wissen zum Handeln“. Wir wissen, dass unsere Autos viele Probleme erzeugen. Aber sind wir wirklich schon bereit für eine autofreiere Lebensweise? Verstopfte Straßen, Abgase, Feinstaubbelastung – Autos sind zwar praktisch, doch die Umwelt leidet unter der Fahrfreude der Autobesitzer. Wie sich die Zahl der Autos oder […]
mehr ›

+++

„Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, innezuhalten und sich zu besinnen“ (Mark Twain) Einer, der das konsequent fordert und gemacht hat ist Jaron Lanier. Der Tech Guru und Vordenker des Internets, Autor mehrere Bücher unter anderem „Wem gehört die Zukunft?“, nennt in seinem neuen Buch „Zehn Gründe, warum du deine […]
mehr ›

 

Ein Service für die Partner der Initiative Wissen: Welche Technologien sind für die Industrie in naher Zukunft entscheidend? Das Netzwerk Elektrotechnik und Automatisierung hat ein Dossier für seine Netzwerkpartner aufbereitet, das hier als PDF zur Verfügung steht.
mehr ›

+++

"Ich bin davon überzeugt, dass uns die Lösung der anstehenden Probleme nur mit einem Paradigmenwechsel gelingen wird, nur mit der Umstellung unserer Denkungsarten auf ein vernetztes Denken, für das uns manchmal die Kategorien, vor allem aber die Ausdrucksformen fehlen."
mehr ›

+++

Die Teststrecke in einer Röhre vor dem Gebäude von SpaceX in Los Angeles ist 1,2 km lang. Auf dieser Distanz musste der Pod auf volle Fahrt beschleunigen und wieder abbremsen. Dabei beschleunigt die Kapsel fünfmal schneller als ein Flugzeug beim Take-off. Für den erneuten ersten Platz gab es neben Glückwünschen eine Trophäe für das Warr-Team. Es ist ein 3D-gedrucktes Modell der Röhre mit einem Pod, von Elon Musk unterschrieben.
mehr ›

+++

Bauwerke werden technisch komplexer und die zur Verfügung stehende Computertechnologie leistungsfähiger. Die neue Richtlinie VDI 2552 Blatt 3 zeigt, wie sich Qualitäts-, Kosten- und Terminrisiken von Bauprojekten erheblich reduzieren lassen.
mehr ›